Samstag, 26. Dezember 2009

"flower power"



...es geht weiter...Blumen, Blumen, Blumen.

Momentan probiere ich alle möglichen Arten von selbstgemachten Blumen aus und ich habe schon wieder weitere davon gemacht.

Es folgen bald die Bilder davon.




"stars"




Diese niedlichen Sterne hat mir an unserem letzten Stempeltreff Magda beigebracht und dann kam Jutta und überreichte mir einen Stern. Zu bewundern auf ihrem Blog. Ich habe mich so sehr darüber gefreut und ihn sofort zu Hause aufgehängt.

Und dann habe ich, als meine Kinder krank waren und ich eine Weile zu Hause sein mußte...gefaltet und gefaltet und gefaltet...

Danke Jutta und Magda!

"stars"



Ein Stern geöffnet und geschlossen.

"stars"



...noch mehr Farben


"heart"



Ein kleines Geschenk zu Weihnachten.

Weihnachtspost


Das ist meine Lieblingsweihnachtskarte.
Komplett aus Stoff, bestempelt mit kleinen Schneeflocken und mit Stickles verziert. Den Stoff zuerst mit Vlies unterlegt, auf Pelmet und anschließend auf eine Karteikarte genäht.
Das Motiv ist gestempelt und embosst. Der Hintergrund dieser kleinen Karte mit 2 verschiedenen Glimmer Mist Farben besprüht.
Die kleine Karte aufgenäht. Verziert mit Bändchen ( von einem Weihnachtsmarkt ) und einem Herz, dass ich ebenfalls mit Vlies unterlegt und frei gequiltet habe. Verziert habe ich es mit dem französischen Knötchenstich.
Auf ein Baumwollband "frohe Weihnachten" getsempelt und mit Eyeletts befestigt.
Die Karte habe ich auf hellen Cardstock montiert.
Mit dieser Karte wünsche ich allen frohe Weihnachten und ein glückliches, gesundes neues Jahr.

Donnerstag, 17. Dezember 2009

"flower power"



So ähnlich auf einem Blog entdeckt und mit meinem vorhandenen Retro Blumenstanzer ausprobiert.

Die Blätter mittig geknickt, gewischt und bei der ein oder anderen Stickles aufgebracht. Eine einfache Büroklammer ( TIP von Ruth ) leicht abgeschmiergelt und mit Stickles ein eigenes Brad angefertigt.

Möchte mal welche aus Sizzix Blumenstanzen probieren.

Beispiele folgen...

"flowerpower"



Mußte ich unbedingt auch ausprobieren.

Achtung: SUCHTGEFAHR!!!

Technik

Da ist sie! Die wirklich TOLLE Technik von Michelle Wards Blog.


Man kann verschiedene Schichten in unterschiedlichen Reihenfolgen aufbringen. Diese hier, habe ich wie folgt gemacht:


1. Schicht Gesso aufgebracht - trocknen lassen


2. Schicht Acrylfarben mit einem Pinsel aufmalen - trocknen lassen


3. Schritt mit einem Pinsel Wasser aufspritzen, kurz warten und dann mit einem Tuch wieder abtupfen.


Das wars!

"birthday post"



Das hat Spaß gemacht!

Martina aus dem MSt hat Geburtstag und das ist Ihre Karte.

Habe 1. von Johanna die Idee bekommen , eine Folie zu bestempeln und anschließend mit Gesso und Acrylfarben von hinten zu bemalen.

Und 2. habe ich bei Michelle Ward eine Technik entdeckt, die ich sensationell schön finde :), diese aber später...


Der Hintergrund nach Michelle Wards Beschreibung anfertigen. Auf die Folie mit Staz On Motiv abstempeln und dann von hinten mit Gesso und Acrylfarben colorieren.

Die kleinen Schneeflocken ( Hero Arts ) habe ich mit weißem Staz On von vorne aufgestempelt. Die Folie mit Eyeletts befestigen und auf Cardstock montieren.


Finde den Hintergrund besonders schön, denn es sieht aus als würde es schneien :)

"Christmas post"

Das ist die Karte für die Stemplerinen, die nicht an dem Weihnachtskartenprojekt mitgemacht haben.

Das Motiv ( Stampington ) mit Versamark abgestempelt und mit gold embosst. Mit Glimmer Mist besprüht und mit goldenen Metallicfaden aufgenäht.

Die schwarze Karte ist mit Glimmer Mist MARSHMALLOW (tolle Farbe) bearbeitet und diverse Schneeflocken in gold abgestempelt.

Auf ein Baumwollband FROHE WEIHNACHTEN in gold gestempelt und aufgenäht. Die schwarze Karte auf Volumenvlies und Pelmet genäht und anschließend auf eine Karte geklebt.

Weihnachtskartenprojekt MSt

Lang, lang ist's her.

Habe die Karten schon an unserem Sommertreff bei Irmi abgegeben und jetzt muß ich mal nachdenken, was ich da alles getan habe.

Hätte ich nicht auch eine bekommen, so könnte ich jetzt noch nicht einmal meine Karte zeigen ( hatte sie vergessen zu scannen ).

Das Format wurde vorgegeben und war nicht ganz einfach.

Der Hintergrund wurde mit Glimmer Mist besprüht. Anschließend mit blau diverse Schneeflocken ( Stempelknopf ) abgestempelt.

Das Bildchen (Ausdruck) ist dreidimensional erhöht mit Volumenvlies und auf eine Schablone von Spellbinder mit silbernen Garn genäht. Die Flügel 26mal2 abgestempelt und ausgeschnitten. Mit 3D-Pads aufgeklebt.

Schneeflocken ausgestanzt und mit Stickles an den Enden verschönert.

Den Spruch abgestempelt, ausgeschnitten und ebenfalls mit silbernen Garn aufgenäht.

Den Swirl oben mit der Cuttlebug ausgestanzt.

Die gesamte Karte mit silbernem Garn aufgenäht.

So viele kleine Schritte, ich kann mich noch gut erinnern.

"birthday post"



Das ist Ruths Geburtstagskarte und da diese Karte heute offiziell geöffnet werden durfte, darf ich :)


Der Hintergrund ist gewischt. Gerissene Papiere und die Ränder gewischt ( = Hügel ). Um den Mond herum in grau und blautönen gearbeitet. Die Blumenstempel ( Gel a Tins und Inkadinkado ) in grau gestempelt.

Irgendwas war noch mit Schneeflocken und Stickles, weiß aber nicht mehr, ob embosst oder nicht?!


Der Vogel ist konturengenau ausgeschnitten, mit Neocolor und Twinklings coloriert, mit Stickles ein paar Akzente gesetzt. Der Zweig ist ein Stück meiner Pflanze ( sie lebt auch jetzt noch :) ) und diese habe ich auch noch mit Stickles bearbeitet, immerhin soll das ja eine Winterlandschaft sein ( auch wenn es den Vogel nicht mehr lange danach geben würde...).


Die Karte ist anschließend mit silbernen Garn ( schwieriges Thema, die Nähenden unter uns werden es bestätigen können ) im ZickZack Stich umrandet und auf schwarzem Cardstock gemattet.


Habe 2 Tage lang gebraucht, um mich zu entscheiden, ob der Vogel auf einen lindgrünen oder türkisfarbenen Cardstock geklebt wird. Es wurde der lindgrüne.

Und da der Vogel natürlich in keinen Umschlag passte, habe ich aus lindgrünem Vellum noch eine Art Umschlag gemacht.

Meditationsübung







Das ist so eine Seite: bearbeitet mit zuerst Kleister, danach Acrylfarben und diese Art Spachtel.



War das eine schöne meditative Technik von Karin in Bad Aibling.



Wollte noch einmal eine fertige Seite zeigen, denn aufgrund des grauenhaften Scanns der Geburtstagskarte, erkennt man nicht wirklich um was es geht.

Sonntag, 13. Dezember 2009

"Kranz an der Tür"













Diesen Kranz aus Efeu und Tannen habe ich an die Haustür von uns gehängt. Finde es immer so schön, wenn man dies bei anderen sieht und dieses Jahr habe ich es auch mal geschafft.

"Schönen 4. Advent"



Dieses Herzchen hängt schon seit dem 1. Advent..., jetzt endlich im Blog bevor "Weihnachten 2010"

vor der Tür steht.

Ich habe es mit Moos umwickelt.

"birthday post"



Das war eine wunderschöne Technik in Bad Aibling, aber leider kommen die Farben und Strukturen nicht durch beim Scannen.

Karin zeigte uns, wie man Vorsatzpapier ( wird beim Buchbinden verwendet ) erst mit Kleister bestreicht, danach mit breitem Pinsel Acrylfarben aufträgt und zum Schluß ( falls gewünscht ) mit einem Spachtel ( kammartig) die Rillen reinbringt.

Es sind die Herzen mit dieser Technik gemacht. Dann sind auch noch zur Krönung die Bänder durchs Scannen total schief..., also so habe ich sie nicht an 2 vom Stempeltreff übergeben :(

Habe die Herzen ausgeschnitten und noch einmal auf Karteikarte geklebt und diese dann mit 3 D-Pads aufgebracht. Die Herzen sind von Invoke.

Photo 2



Noch ein Photo der Tasche.

"Dia de los Muertos"

Und das ist Manus Geburtstagsgeschenk.

Selten ist es mir so schwer gefallen, es abzuschicken. Und mal wieder habe ich mir geschworen, ich werde es mir auch nähen :) ( Anmerung: habe bis heute weder eine Handytasche, noch eine Kosmetiktasche...).

Der Stoff ist von eQuilter in den USA bestellt. Gefüttert ist die Tasche in knallorange und als Volumenvlies mal wieder der Tip von Sigrid mit dem Putzlappen von Aldi. Dadurch hat die Tasche einen schönen Stand.

birthday post



Das ist die Geburtstagskarte für meine Freundin Manu. Und da sie eine Harleyfahrerin ist..., na...bitte!

Eines ihrer Lieblingsmotive.


Den Hintergrund mit der Acrylfarben Technik hergestellt ( Margot würde sagen: aus der Schublade geholt :) ) und den Totenkopf , das Skelett und die Zahlen mit Staz on schwarz abgestempelt.

Mit Gesso Strahlen um den Kopf vorsichtig gepinselt und gewischt und zum Abschluß noch mit weißem Gelstift Akzente gesetzt.

Auf schwarz gemattet und petrolfarbenen Cardstock montiert.