Mittwoch, 17. März 2010

"birthday post"

Das war mal wieder was ganz spannendes..."Gelatinedruck". Es wird Gelatine angerührt ( festere Konsistenz, ähnlich wie Wackelpudding) und gewartet bis diese fest wird (evtl. 1 Tag vorher vorbereiten). Man stürzt sie dann auf eine Unterlage ( meine Form war quadratisch) und bringt mit einem Brayer Acrylfarbe auf. In diesem Fall habe ich mit einem Q-Tip Swirlies in die Acrylfarbe gezeichnet und anschließend ein Stück Stoff aufgelegt.
Das ist der Hintergrund.
Die Technik bietet unendliche Möglichkeiten.

Kommentare:

Scrappi hat gesagt…

Hallo Conny, das ist ja hoch interessant. Steht jetzt auch auf meiner To-Do-Liste!
LG Hélène

Margot hat gesagt…

Auch die hier fand ich in natura noch um ein vielfaches schöner, seufz.
Conny, ich mag alle Deine Werke immer sehr gerne.